Unsere Engagements

– bei World Vision

– für Kunstschaffende in der Region

– Sport und Jugendförderung

– Mithilfe bei der Integration von Personen zurück in den Arbeitsprozess (Projektbasis mit der Firma Proarbeit AG)

Wir haben uns aus Überzeugung dafür entschlossen, an Weihnachten keine Geschenkkörbe, Schokolade oder Weinflaschen mehr an unsere Mandanten zu verteilen. Stattdessen setzen wir uns mit diesen freigewordenen Mitteln für anderweitige Engagements ein. Ein grosser Teil der Engagements wird in der Schweiz für gute Zwecke, Sport und Jugendförderung oder Sozialprojekte verwendet.

Ein weiterer Teil fliesst in Kinderpatenschaften bei World Vision: Den Kindern ist es durch diese Unterstützung möglich, in einigermassen geordneten Verhältnissen aufzuwachsen und die Schule zu besuchen. Die Berichte und Briefe, die wir von unseren vier Patenkindern erhalten, zeigen uns, dass wir damit genau das Richtige tun und somit einen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität beisteuern können. Die Kinder gehen sehr gerne zur Schule und sind eifrig bei der Sache.

Die Patenschaften bereiten zudem auch uns Freude. Immer, wenn wir einen Brief erhalten, stecken unsere Mitarbeiter die Köpfe zusammen, sehen sich die Fotos an und lesen die Berichte. Man spürt richtig, dass sich alle freuen, dass unsere Unterstützung den Kindern und ihren Familien hilft. Damit geben wir den Kindern Hoffnung und eine Perspektive auf die Zukunft.

In diesem Sinne hoffen wir, dass wir auch unseren Mandanten und alle anderen Lesern mit diesen Zeilen Freude bereiten.

Sobald unsere Patenkinder erwachsen bzw. berufstätig sind, erhält ein neues Kind unsere Unterstützung.

Hier ein paar Eindrücke und Fotos einiger Kinder, denen assicura helfen konnte.

ariel

Ariel Condori

  • Lebt in Bolivien
  • Die Mutter von Ariel ist erwerbslos, der Vater landwirtschaftlicher Arbeiter
  • Ariel kann nicht zur Schule gehen
  • Die Einkünfte der Familie reichen nicht aus um die Versorgung mit dem Notwendigsten sicher zu stellen
  • Ariel hat noch 3 Brüder

mongolei

Batkhuu Kherlenbaatar

  • Geboren in der Mongolei
  • Die Eltern von Batkhuu sind beide erwerbslos
  • Batkhuu ist in der Primarschule
  • Die Einkünfte der Familie reichen nicht aus um die Versorgung mit dem Notwendigsten sicher zu stellen
  • Batkhuu hat noch einen Bruder
  • Am liebsten spielt Batkhuu mit Spielzeugautos

picPart_Hortencia

Hortencia Florencio Manjate

  •  lebt in Mosambik
  • Die Eltern von Hortencia sind beide erwerbslos
  • Hortencia geht zur Schule
  • Die Einkünfte der Familie reichen nicht aus um die Versorgung mit dem Notwendigsten sicher zu stellen
  • Hortencia hat keine Geschwister
  • Hortencia spielt am liebsten Hüpfspiele

maramou

Maramou Camara

  • lebt in Mali
  • Die Mutter von Maramou ist Hausfrau, der Vater Bauer
  • Maramou kann nicht zur Schule gehen
  • Die Einkünfte der Familie reichen nicht aus um die Versorgung mit dem Notwendigsten sicher zu stellen
  • Maramou hat eine Schwester und 3 Brüder
  • Maramou spielt am liebsten lokale Spiele
Schreiben Sie uns

Wir werden uns schnellst möglich bei Ihnen melden.

Nicht lesbar? Neu laden captcha txt

Hier können Sie unsere Webseite durchsuchen