Anlegerbrief Q1 2022 – Rückblick und Performance Pensionskassen 2021

PC-Cockpit

Erste Indikationen auf der Basis der Pictet-Indizes deuten im 2021 auf eine Performance zwischen 6% – 9% hin. Die meisten Pensionskassen haben damit die Ziel-Wertschwankungsreserven erreicht. Dies ergibt den nötigen Spielraum für überdurchschnittliche Verzinsungen für die aktiven Destinatäre. Erste Indikationen von grösseren Kassen sind diesbezüglich vielversprechend.

Im PK-Cockpit erhalten Sie einen vertieften Einblick zu Anlagethemen und zu strategischen Risiken von Pensionskassen.

PK-Cockpit

 

Marktperformance Dezember 2021

Der Dezember setzt dem vergangenen Aktienjahr noch das Sahnehäubchen auf. Die Industriestaaten schliessen das Jahr nahe an den Rekordhochs von Mitte November ab. Aktien Welt legen im Kalenderjahr 22.2% zu, wobei die USA mit einem Plus von über 30% der Performancetreiber sind, während die Schwellenländer mit einer Nullperformance das Schlusslicht bilden. SPI und SMI erreichen mit einem Plus von 23.4% resp. 23.7% sogar neue Höchststände im Dezember. Top-Performer am Schweizer Aktienmarkt sind Medartis (+180%), Swissquote (+133.4%) und Sensirion (+132.8%). Am anderen Ende der Rangliste liegen Spexis (-79.5%), Relief Therapeutics (-76.9%) und Santhera (-52.5%).

Noch mehr als kotierte Aktien legen im Kalenderjahr 2021 Private Equity (+56.1%), Rohstoffe (+42.8%) und Immobilien Welt (+30%) zu.

Die negative Performance der Obligationen im Dezember, sowohl der CHF-Papiere wie der Fremdwährungsanleihen, widerspiegelt sich auch in der Jahresperformance.

Details zur Performance-Entwicklung finden Sie unter dem folgenden Link:

Marktperformance Dezember 2021

 

Anlegerbrief

Der Aufschwung setzt sich fort. Auch Corona vermag die Dynamik nicht zu brechen. Die Wachstumsprognosen für 2022 haben zwar gegenüber dem Vorjahr abgenommen, kommen aber in den Industrieländern immer noch solide über den langfristigen Durchschnitt zu liegen.

Dieses Jahr spricht vieles dafür, dass Aktien nochmals gut abschneiden können. Die Geldversorgung durch die Zentralbanken bleibt weiterhin grosszügig und der Wirtschaftsaufschwung befindet sich nach der Rezession von 2020 erst im zweiten Jahr.

Im neuen Anlagejahr sollten die Risiken allerdings nicht ausgeblendet werden. Im Zentrum sehen wir Inflationsentwicklung, Volatilität und geopolitische Risiken.

Im neusten Anlegerbrief finden Sie unseren Anlageausblick.

Anlegerbrief Q1 2022

 

Renditeerwartungen für das Jahr 2022
Wir sind vorsichtig optimistisch bezüglich der Rendite für dieses Jahr und erwarten eine Rendite über dem technischen Zinssatz und der Sollrendite. Getragen wird diese erneut von Anlagen in Aktien Schweiz (defensive Eigenschaften), Aktien Ausland (höhere Wachstumsraten) und Rohstoffen (Inflationsschutz). Skeptisch eingestellt bleiben wir bei Hedge Funds, ILS und Anlagen in Infrastruktur. Bei Immobilien erwarten wir nur noch eine direkte Rendite. Obligationen CHF dienen vor allem der Verlustminderung sonst anfallender negativer Zinsen im Geldmarkt.

VI Fokus: Ertragserwartungen für 2022 in CHF

 

Quelle: VI VorsorgeInvest AG
Neuste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen