Verstärkung GL

Gratulation! Rechtzeitig zum 25jährigen Jubiläum ist die Unternehmensnachfolge geglückt!
22 Prozent der Schweizer KMU planen, das Eigentum an ihrem Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zu übergeben (gem. Studie der CS und der Universität St. Gallen). Eine erfolgreiche Unternehmensnachfolgeplanung beginnt bereits Jahre vor dem gewünschten Rückzug. Formen gibt es viele, Fusion, Management-Buyout oder -Buyin oder auch die familieninterne Nachfolge. Die assicura AG hat ihre Kunden seit Jahren auch in dieser sensiblen Situation begleitet. Nun ist es gelungen, auch für unser Unternehmen selbst eine erfolgreiche Lösung dieser Aufgabe zu bewerkstelligen. Per 1. Januar 2015 übernimmt Tarik Mufti die Leitung der Firma von Beno De Felice, der die assicura AG 1990 gegründet hatte. Herr Mufti arbeitete 13 Jahre erfolgreich bei einer namhaften Versicherungsgesellschaft. Die letzen 5 Jahre war er als selbständiger Unternehmergeneralagent tätig und betreute verschiedene Broker in der Region. Seine langjährige Erfahrung verstärkt die Position der assicura AG im Kerngeschäft und bildet zugleich den Grundstein für ein qualitatives Wachstum sowohl im Firmenkunden- als auch im Spezialgeschäft. Herr Beno De Felice begrüsst den Schritt, weil er überzeugt ist, dass viele KMU’s zusätzlich von seinem Know-How als Unternehmer profitieren werden.

Unternehmensprofil
Die assicura wurde 1990 als unabhängiger Versicherungs-Treuhänder von Benedetto De Felice gegründet. Seit der Gründung hat die assicura Schritt für Schritt ein breit gefächertes Kundenportfolio aufgebaut. Heute umfasst es über 300 KMU-Betriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistung sowie ausgewählte Privatpersonen. Mit dem Kundenstamm ist auch der Personalbestand kontinuierlich mitgewachsen.

Profundes Know-how und Verhandlung auf Augenhöhe mit den Versicherungsgesellschaften
Die überwiegende Mehrheit der KMU hat nicht die nötige Grösse, um effizient eigene Kapazitäten und Know-how im Bereich Risk Management, Corporate Insurance und Personaladministration aufzubauen. Dementsprechend fristen diese Managementbereiche zu oft ein vernachlässigtes Dasein im Schatten des Tagesgeschäfts. Die assicura AG bündelt diese Funktionen, wodurch sie kostenoptimierte Strukturen und profundes Know-how bieten kann. Für die Kunden bedeutet dies, sich auf ihre Leistungen und Kundenbeziehungen konzentrieren zu können, während das Deckungs-, Kosten- und Schadensmanagement in den Händen von Fachspezialisten liegt. Die mit der Bündelung der Nachfrage mehrerer Kunde eine stärkere Position gegenüber den Gesellschaften haben als es ein einzelner Kunde je könnte.

Risikoprofile in stetem Wandel
Das Bewusstsein dafür, dass Risk Management und Versicherungsverträge pflegebedürftig sind und damit wiederkehrend Zeit und Aufmerksamkeit erfordern, ist noch unterentwickelt, aber es nimmt zu. Es ist jedoch ein Irrglaube, zu meinen, die Problemlösung erschöpfe sich im Abschluss geeigneter Policen. Noch einigermassen nachvollziehbar ist, wie sich Ein- und Austritte in den Kollektivversicherungen ergeben (Krankentaggeld, Unfallversicherung / SUVA, BVG). Indessen wirft jedes neue Produkt, jede Reorganisation und jeder neue Marktzutritt Risk Assessment- und Managementfragen auf. Das Unternehmen als sich wandelnder sozialer Organismus verändert laufend seine Risikoprofile. Nur eine periodische UÅNberprüfung und Anpassung an diese Veränderungen garantiert einen adäquaten Managementprozess. Nicht gemanagte Risiken können sich für das Unternehmen dagegen als lebensbedrohlich erweisen.

Klassischer Versicherungstreuhänder
Dies ist der Grund, weshalb grosse börsenkotierte Unternehmen mit Instrumenten wie Corporate Governance, Interner Revision, Risk Council und Corporate Insurance versuchen, der Risiken Herr zu werden. Eine vergleichbar aufwändige Organisation nicht direkt wertschöpfender Tätigkeiten ist für ein KMU meist nicht tragbar. Der Ansatz der assicura AG verbindet eine Tätigkeit als klassischer Versicherungs-Treuhänder mit einer systematischen Risikoevaluation und periodischen Besprechung von Empfehlungen unter Einsatz moderner Analysetools.

Kompetente Berater
Die Assicura ist als Versicherungs-Treuhänder seit der Marktliberalisierung 1990 in der Schweiz tätig. Die grösste Stärke liegt indessen nicht nur im Einsatz leistungsstarker Analysemodelle, die andere Dienstleister ebenfalls einsetzen. Sondern, wie in allen beratungsintensiven Auftragsverhältnissen kommt es in erster Linie auf die fachliche und persönliche Kompetenz der Berater an, deren Auswahl und Ausbildung als Kernaufgabe des Managements wahrgenommen wird. Die Assicura-Mandatsleiter führen gewerblich-industrielle Analysen durch, betreuen den Kunden auch durch das umfassende Schadenhandling und holen regelmässig Konkurrenzofferten ein. Der Know-how Transfer, das Produkte- und Marktverständnis werden kontinuierlich vertieft.

Keine Interessenkonflikte
Interessenbindungen vertragen sich nicht mit einer Beratungstätigkeit: Daher ist die assicura AG keinem Anbieter im Versicherungsmarkt verpflichtet, es bestehen weder Präferenzierungsvereinbarungen noch BeteiIigungsmodelle.

Neuste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen